Laserbehandlung

Der Einsatz eines Lasers auf der Haut erfordert wie die Dermabrasion höchste Präzision und gehört in die Hände von geschultem Personal. Auch bei dieser Variante muss eine Lokalanästhesie oder unter Umständen sogar eine Vollnarkose verabreicht werden. Die Haut benötigt ja nach Schwere des Eingriffs mehrere Wochen für eine vollständige Wundheilung. Mit Hilfe der durch Laser erzeugten hohen Temparaturen wird unerwünschtes Hautgewebe „verbrannt". Diese Anwendung eignet sich besonders bei schwerwiegenden und schwer reparierbaren Hautveränderungen. Auch diese Anwendungsform ist keinesfalls für die Heim- oder Selbstanwendung geeignet.

Einsatzgebiete (vorwiegend):